Seite 2 von 2

Grimme-Preis für „Du warst mein Leben“

Wir freuen uns für und mit Rosa Hannah Ziegler und der gesamten Produktion von „Du warst mein Leben“ über die Verleihung des Grimme-Preises. Der Film war am 1. März 2018 in der Reihe FilmFörde im Kulturforum in der Stadtgalerie Kiel zu sehen – in Anwesenheit der eigens aus Berlin angereisten Regisseurin und angeregter Diskussion mit ihr.

Helmut Schulzeck und Jörg Meyer, Kuratoren der Reihe FilmFörde

Weiterlesen →

FilmFörde #24 zeigt: „Manche hatten Krokodile“, Doku von Christian Hornung

Do, 5.4.2018, 19 Uhr, KulturForum in der Stadtgalerie Kiel (Andreas-Gayk-Str. 31)

„Manche hatten Krokodile“, Doku von Christian Hornung (D 2016, 87 Min.)

Vor Jahrzehnten sind sie auf St. Pauli gestrandet, auf der Flucht vor kleinbürgerlicher Enge, auf der Suche nach Arbeit und einem anderen, unkonventionelleren Leben: Als Tänzerin oder Stripperin, Wirt oder Bardame, Seemann oder Zuhälter haben sie sich durchgeschlagen.

Weiterlesen →

FilmFörde #23 zeigt: Schwierige Annäherung zwischen Mutter und Tochter – Zwei Filme von Rosa Hannah Ziegler

Do, 1.3.2018, 19 Uhr, KulturForum in der Stadtgalerie Kiel (Andreas-Gayk-Str. 31)

Zwei Filme von Rosa Hannah Ziegler: „A Girl’s Day“ und „Du warst mein Leben“.

Weiterlesen →

FilmFörde #22 zeigt: „Der Gipfel – Performing G20“

Do, 8.2.2018, 19 Uhr, KulturForum in der Stadtgalerie Kiel (Andreas-Gayk-Str. 31)

FilmFörde #22 zeigt in Kieler Erstaufführung und in Anwesenheit des Regisseurs: „Der Gipfel – Performing G20“

Dokumentarfilm von Rasmus Gerlach, 2017, 82 Min., work in progress

Weiterlesen →

FilmFörde #21 zeigt: Abenteuer Alltag – Filme von Helmut Schulzeck und Jörg Meyer

Do, 11.1.2018, 19 Uhr, KulturForum in der Stadtgalerie Kiel (Andreas-Gayk-Str. 31)

Das zweijährige Jubiläum der Filmreihe FilmFörde feiern die Kuratoren Helmut Schulzeck und Jörg Meyer mit einer Reihe eigener Filme, die der Absurdität des Alltags auf den Fersen bleiben.

Weiterlesen →

Neuere Beiträge »

© 2019 — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑